Über uns

Wir sind ein loser Verbund aus Aktivist*innen aus ganz Deutschland. Zusammen mit dem Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung starten wir in diesem Jahr am 08. März 2021 die Kampagne „150 Jahre Widerstand gegen § 218“. Denn in diesem Jahr feiert dieser Unrechtsparagraf sein 150-jähriges Bestehen. Nicht nur 150 Jahre Kriminalisierung stehen in diesem Jahr an, sondern auch die Bundestagswahl und zwei Landtagswahlen. Das ist ein wichtiger Anlass, auf die Politik einzuwirken, endlich etwas an der prekären Situation für ungewollt Schwangere zu ändern. Wir kämpfen für die sexuelle Selbstbestimmung aller Menschen. Besonders bei den strafgesetzlichen Regelungen zum Schwangerschaftsabbruch wird die sexuelle Selbstbestimmung enorm eingeschränkt. Der Paragraf 218 beschränkt die Selbstbestimmung von Millionen von Frauen und gebärfähiger Menschen. 150 Jahre Kriminalisierung sind genug! Wir wollen eine gute Gesundheitsversorgung und Selbstbestimmung über den eigenen Körper und das eigene Leben. Deshalb fordern wir die Streichung des Paragrafen 218 und 219 aus dem Strafgesetzbuch.

Falls ihr euch beteiligen wollt oder Fragen zur Kampagne habt, ist das Kampagnenteam unter kampagne@wegmit218.de für Euch zu erreichen.