Termine und Veranstaltungskalender

Bundesweite Aktionstage
15. Mai 2021 zum 150 Jahrestag des §218 StGB
28. September 2021 zum international Safe Abortion Day

Aktionen in über 30 Städten! Klicke auf Aktionen vor Ort um direkt zu den Infos je Stadt zu gelangen.

Politik
Der Bundestag hat am Donnerstag, 4. März 2021, erstmalig über einen von der Fraktion Die Linke vorgelegten Antrag, in dem sie das „Recht auf körperliche und sexuelle Selbstbestimmung sichern, reproduktive Gerechtigkeit ermöglichen“ will, beraten (19/26980). Der Antrag wurde nach der Beratung in den federführenden Ausschuss für Familie, Frauen, Senioren und Jugend überwiesen.
Am 5.5.2021 fand die Lesung des Antrags im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend des Deutschen Bundestages statt. Begleitet wurde sie von einer Kurzkundgebung in Berlin: https://www.sexuelle-selbstbestimmung.de/17122/aufruf-fuer-kurzkundgebung/

Online Veranstaltungen (bundesweit zugänglich)

10. Mai 2021, 18:00-20:00 Podiumsdiskussion anlässlich 150 Jahre § 218 StGB

von der Hochschule Landshut, Fakultät Soziale Arbeit, gemeinsam mit ProFamilia, Landesverband Bayern
Anmeldung bis 02. Mai 2021 über www.haw-landshut.de/150Jahre218

Podiumsgäste:

  • Teresa Bücker, Journalistin und Autorin
  • Kristina Hänel, Fachärztin für Allgemeinmedizin
  • Dr. Gisela Notz, Sozialwissenschaftlerin und Historikerin
  • Sabine Simon, Stellvertr. Vorsitzende der bayerischen Landesarbeitsgemeinschaft der staatlich anerkannten Schwangerschaftsberatungsstellen in freier Trägerschaft

11. Mai 2021, 18:30 Dokumentarfilm „Vessel“ mit Vorgespräch über § 218 StGB

Im Rahmen der Veranstatungsreihe „lücken_los – feministisch fragen, lernen, handeln“, dem ersten feministischen Festival in Merseburg; Kontakt und Anmeldung per fem@sowasmitkultur.de

18:30- 19:30 „Wie ein Gesetz über unsere Körper bestimmt“ – Diskussion über das Recht auf Abtreibung, körperliche Selbstbestimmung und den §218 in Deutschland, Livestream auf YouTube (mit Anmeldung)
19:30 – 21:00 Dokumentarfilm „Vessel“, Livestream auf YouTube (mit Anmeldung)
Zum Film: „Vessel“ (2014) beleuchtet die NGO „Women on Waves“, die Schwangerschaftsabbrüche auf offener See durchführen und aktivistische Kampagnenarbeit betreiben, um ungewollt schwangere Menschen weltweit zu unterstützen und für die Zugänglichkeit von Abtreibungen zu kämpfen.
https://www.sowasmitkultur.de/events/wie-ein-gesetz-ueber-unsere-koerper-bestimmt/
https://www.sowasmitkultur.de/events/film-vessel-women-on-waves/

11. Mai 2021, 20:00 – 21:30 Uhr Gesprächspodium „Schwangerschaftsabbruch in (Ost-)Deutschland – damals und heute“

Live on https://www.facebook.com/SPDFrauenLeipzig organisiert von der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Leipzig; Kontakt per asf@spd-leipzig.de , Instagram: https://www.instagram.com/asfleipzig/

13. Mai 2021; 20:00 – 22:00 Uhr Panel Diskussion: Abortion Rights Beyond Borders – France and Germany

Live on https://polonijnaradakobiet.org/ and on https://www.facebook.com
Organized by International Council of Polish Women / Dziewuchy Berlin; Mail: polonijnaradakobiet@gmail.com;
Follow us on Insta and twitter

15. Mai 2021, 14:00 – 16:50 Film „Aufbruch in die Freiheit“ und Talkrunde „§ 218 – Wie viel Freiheit haben wir wirklich?“

vom Netzwerkes Frauen/Mädchen und Gesundheit Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Apollo Kino in Hannover-Linden
Anmeldung bis 11. Mai auf https://gesundheit-nds.de/index.php/veranstaltungen/1670-paragraph-218 (Teilnahme kostenfrei)

„Aufbruch in die Freiheit“ handelt von einer Frau im Jahr 1971, die nach einem damals verbotenen Schwangerschaftsabbruch aus ihrer dörflichen Enge ausbricht und sich den Protesten gegen den Paragraphen 218 und der Aktion „Wir haben abgetrieben!“ anschließt.

Gäste Talkrunde:

  • Andrea Stoll und Heike Fink, die Autorinnen des Films
  • Kristina Hänel, Frauenärztin
  • Dr. Gaby Mayr, mit dem Juliane-Bartel-Preis ausgezeichnete Autorin
  • Uta Engelhardt, Geschäftsführerin pro familia Niedersachsen
  • Juristin N.N. von CEDAW

25. Mai 2021, 19:00 Uhr virtuelle Führung durch die Ausstellung „Maria und der Paragraph“ in Berlin

In Berlin  gibt es in der Nähe des Ostbahnhofes eine Ausstellung vom Münzberg-Forum zur Geschichte des Schwangerschaftsabbruchs (https://mariaundderparagraph.de), zu der es am 25.05. 19.00 Uhr eine digitale Führung gibt, Anmeldung erbeten unter: https://www.muenzenbergforum.de/veranstaltung/virtuelle-fuehrung-durch-die-ausstellung-maria-und-der-paragraph/

15. Juni 2021, 18:00-20:00 Uhr, Vortrag und Diskussion „Der Schwangerschaftsabbruch in Deutschland: Bestandsaufnahme und Konzepte für die Zukunft

Doctors for Choice und HU Berlin, Expert*innen-Panel zum Thema Schwangerschaftsabbruch in Deutschland. Mit Sarah Diehl (Autorin, Filmemacherin und Aktivistin), Chris Lau (Sozial- und Sexualpädagogin in der humanistischen Schwangerschafts-konfliktberatungsstelle Berlin) , Prof. Dr. iur. Ulrike Lembke (Professorin für Öffentliches Recht und Geschlechterstudien, HU Berlin), Dr. med. Jana Maeffert (Gynäkologin und Beirätin Doctors for Choice e.V.), Moderation: Paulien Schmid & Marlene Wagner (Legal Team Doctors for Choice e.V.)

Anmeldung bis zum 11. Juni 2021 an: sekretariat.lembke@rewi.hu-berlin.de

Website

August 2021, Fachkongress „150 Jahre § 218 Strafgesetzbuch“ in Berlin und digital (genauer Termin folgt)

Planung von: Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.V., Arbeitskreis Frauengesundheit e.V., Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung, Doctors for Choice Germany e.V., Hochschule Merseburg, Humboldt-Universität zu Berlin, LVG & AFS Niedersachsen e. V., Nationales Netzwerk Frauen und Gesundheit, pro familia Bundesverband e.V., Public Health Zentrum Fulda, Überparteiliche Fraueninitiative Berlin e.V.

Online Veröffentlichungen

ab 17. Mai 2021, Digitales Deutsches Frauenarchiv

Veröffentlichung eines Online-Dossiers mit dem Titel „§ 218 und die Frauenbewegung. Akteurinnen – Debatten – Kämpfe“ u.a. mit einem Beitrag  vom Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung. https://www.digitales-deutsches-frauenarchiv.de/start

ab sofort: Dossier zu 150 Jahre §218 von der Heinrich-Böll-Stiftung

Öffentliches Dossier zu 150 Jahre §218 mit vielen Hintergründen, Diskussionen und Forderungen für die Zukunft: https://www.gwi-boell.de/de/150-jahrestag-des-ss218

Podcast: nordisch gleich zum § 218 StGB

nordisch gleich – Der Podcast zu Feminismus und Gleichberechtigung aus Schleswig-Holstein von Wiebke Tischler, der Gleichstellungsbeauftragten des Amtes Kellinghusen im Kreis Steinburg. Mit diesem Podcast geht sie mit ihren Gästen im Dialog neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit und teile mit Euch Informationen zu Feminismus und Gleichberechtigung.
Folge 4 – zu Gast Andrea Pabst von der Beratungsstelle pro familia Itzehohe zum § 218 StGB
Hier der Link zum Podcast: https://anchor.fm/wiebke-tischler/episodes/Folge-4—Andrea-Pabst-von-der-Beratungsstelle-pro-familia-zum–218-StGB-e10o0bo

Abtreibungsinfos einfach über Google finden/ www.abtreibung-deutschland.de/

Das Team Abtreibung Detuschland hat eine Homepage auf die Beine gestellt mit vielen wertvollen Informationen zum Thema Schwangerschaftsabbruch in Deutschland: https://abtreibung-deutschland.de/
Kontakt über info@abtreibung-deutschland.de

Veranstaltungen vor Ort

Eure Veranstaltung soll auch auf dieser Seite auftauchen? Einfach im Anmeldeformular anmelden: https://forms.gle/Khy3iKRfrAjLDFqMA

vor dem 15. Mai

09. Mai Darmstadt: 14:00 – 16:00 Start am Alice-Hospital, Dieburger Str.; Stationenspaziergang als Gruppe oder individuell mit 5 Stationen zu den Theman Geschichte des §218, Situation bundesweit, Situation in Darmstadt, Erfahrungen und Forderungen; organisiert durch Bündnis Feministischer Streik Darmstadt; Kontakt fstreik-da@riseup.net; Veranstaltung: https://www.facebook.com/fstreikda

10. Mai Landshut/Bayern: 18:00 – 20:00 Podiumsdiskussion anlässlich 150 Jahre §218. Weitere Infos siehe oben unter Online-Veranstaltungen

11. Mai Merseburg: 19:00 Dokumentarfilm „Vessel“ mit Vorgespräch über §218 StGB. Weitere Infos siehe oben unter Online-Veranstaltungen

11. Mai Leipzig 20:00 – 21:30 Uhr Gesprächspodium „Schwangerschaftsabbruch in (Ost-)Deutschland – damals und heute“ Weitere Infos siehe oben unter Online-Veranstaltungen

15. Mai 2021

Aachen: 10:00 – 22:00 Uhr Kleiderbügel, Straßenkreide, Absperrband, Flyer, Sticker in der Stadt verteilen; Fem*AC; Kontakt per feministische-gruppe.ac@lists.riseup.net
Weitere Kreative Aktionen vom Aachener Bündnis für ein Ende der Gewalt: frauenkampftagac-8_3@riseup.net; Follow on Insta: https://www.instagram.com/fuer_ein_ende_der_gewalt/

Augsburg: 13:00 – 14:00 Uhr findet auf dem Wirtelsbacher Park eine coronakonforme Menschenkette statt organisiert von Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung; Kontakt über bfss-aux@riseup.net;

Berlin: von 11:00 bis 12:00 Uhr Menschenkette um das Reichstagsgebäude www.wegmit218.de/berlin1505
– 14:00 – 17:00 Uhr fahren ab dem Südstern (über den Hackeschen Markt und den Robert-Koch-Platz zum Widerstandsplatz (Nettelbeckplatz)) alle zusammen bei einer Fahrrad-Demo „150 Jahre § 218, keinen Tag länger – Reproduktive Gerechtigkeit für alle!“ organisiert von Frauen*streik AG der Interventionistischen Linken Berlin; Kontakt über frauenstreik.il.berlin@gmx.de; Facebook;

Bielefeld: Straßenbahnplakate bis zum 14.06.2021; pro familia Bielefeld; Kontakt bielefeld@profamilia.de

Cottbus: in der ganzen Stadt werden Kleiderbügeln mit Informationen aufgehängt vom Frauenkollektiv Cottbus; Kontakt über frauenkollektiv_cottbus@riseup.net; Instagram: frauenkollektiv_cottbus/

Darmstadt:
15:00 – 17:00 Uhr Demonstration und Kundgebung ab Klinikum, Grafenstraße
Alles organisiert durch Bündnis Feministischer Streik Darmstadt. Kontakt fstreik-da@riseup.net , Veranstaltung: @facebook

Düsseldorf: Online Aktion auf Instagram https://www.instagram.com/msfcduesseldorf/ von Medical Students for Choice Düsseldorf

Dortmund: 11:00 – 12:00 Uhr findet in der Nähe Propstei Kirche/Mönchenwordt eine Demo mit Kleiderbügeln und Flatterband statt. Homepage Kontakt über dortmund@frauenrechte.org
11:00 – 12:00 Uhr Innenstadt – Kleiderbügelaktion, Plakate halten, organisiert durch Feministische Partei DIE FRAUEN; Kontakt über diefrauenpartei@gmail.com

Essen: Online Aktion auf der Homepage (sowie Hier) organisiert von Frauenverband Courage Essen e.V.; Kontakt über courage-essen@mail.de; Facebook;

Flensburg: 15:00 – 18:00 findet auf dem Südermarkt eine Kundgebung statt von der Feministische Aktion Flensburg; Kontakt per feministische_aktion_fl@mail.de

Frankfurt am Main:
11:00 – 12:30 Uhr findet am Frankfurt Römerberg eine Kundegebung von der ASF Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Frankfurt statt; https://www.facebook.com/events/501541437549642
14:00 – 15:00 am Liebfrauenberg findet ein Happening statt: „Wir streichen den 218!“ Wir stellen eine Messewand auf, auf der §218 steht und überstreichen die Schrift und die Wand mit Pink- Wandfarbe. Anschließend pinnen wir unsere Forderungen mit Papptafeln auf die Wand. Organisiert durch das Bündnis Frankfurt für Frauen*rechte; Kontakt per uadheide@web.de;

Freiburg: Gemeinsame Pressemitteilung Frauenbeauftragte Stadt Freiburg/ pro familia; Kontakt per gerhard.tschoepe@profamilia.de
Am Platz der alten Synagoge findet eine Veranstaltung vorort statt (Details folgen) organisiert vom Aktionsbündnis 15. Mai; Kontakt über kritmedisfr@riseup.net

Göttingen: 10:00 – 16:00 Uhr auf dem Gänselieselplatz Infostand, Hörstation und Dosenwerfen vom Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Göttingen und den Medical Students for Choice Göttingen; Kontakt per sexuelle_selbstbestimmung_goe@aol.com; Follow us on Insta: https://www.instagram.com/pro_choice_goettingen

Hamburg: 12:00 – 13:00 bildet sich auf dem Jungfernstieg ab der Reesendammbrücke eine (coronakonforme) Menschenkette, organisiert vom Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Hamburg; Kontakt über pro-choice-hamburg@email.de; Follow us on Insta: https://www.instagram.com/ProChoice_HH & Twitter https://twitter.com/ProchoiceH

Hannover: 14:00 – 16:50 Uhr Film „Aufbruch in die Freiheit“ und Talkrunde „§ 218 – Wie viel Freiheit haben wir wirklich?“ weitere Infos siehe oben unter Online-Veranstaltungen
– Tagsüber findet in der Dieterichsstr. 25A eine Sprühaktion statt mit Presse organisiert durch pro familia Bst. Hannover und pia Hannover; Kontakt über hannover@profamilia.de; Homepage; Follow us on Insta

Heidelberg: 18:00 – 19:30 Uhr auf dem Universitätsplatz Heidelberg Altstadt gibt es eine Kungebung mit Redebeiträgen und Musik vom Feministischen Bündnis; https://feministisches-buendnis-hd.de/ ; https://www.facebook.com/events/998433954025785/ ; feministisches_buendnis_hd@riseup.net ; https://www.instagram.com/fem_buendnis_hd/ ; https://twitter.com/fembuendnishd

Karlsruhe: 14:30 – 16:15 Uhr gibt es am Marktplatz Info-Stände, eine Kundgebung und Musik vom feministisches Frauen*bündnis 15.05.2021; Kontakt über kontakt@prochoice-ka.de

Kassel: 10:20 – 12:30 Uhr gibt es an der Ecke Obere Königsstraße/ Friedrichsplatz einen Informationsstand und eine Kundgebung statt, organisiert vom Foerderverein Frauenhaus Kassel; Kontakt über Foerderverein-Frauenhaus-Ks@web.de;

Kiel: 12:00 – 15:00 Uhr findet am Europaplatz eine Versammmlung statt organisiert von pia-pro familia in action Kiel und der links jugend Kiel; Follow us on Insta: @Linksjugendkiel @pia_profamilia_kiel

Koblenz: 13:00 – 20:00 Uhr gibt es eine Kleiderbügelaktion in der Form einer Kunstausstellung und eine Austellung zur Geschichte des §218 in der ganzen Innenstadt organisiert durch pia- pro familia in action Koblenz; Kontakt über pia.koblenz@profamilia.de; Follow us on Insta @pia_profamilia_koblenz

Köln: 15:00 – 17:00 Uhr finden am Neumarkt eine Kundgebung und Demonstration statt, organisiert von Feministas Colonias, Feministischer Streik Köln, Frauenkollektiv Köln, Interventionistische Linke Köln, Kritische Medizin Köln, profamilia in action, Zora Köln; Kontakt über frauenkollektiv_koeln@web.de; Facebook-Veranstaltung;

Landshut: 16:30 – 18:30 Uhr am Ländtor gibt es eine Menschenkette, einen Infostand, werden Erfahrungsberichte und Reden zu hören sein, alles organisiert von der feministische Vernetzung Landshut; Kontakt über femnet@systemli.org , Instagram: lafemnet

Leipzig: Online von 10:00 – 22:00 „Was weiß ich eigentlich über Abtreibung“ – Informationen rund um den Abbruch auf Instagram: https://www.instagram.com/asfleipzig/ Organisiert von der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Leipzig; Kontakt per asf@spd-leipzig.de

Magdeburg: (12.06.2021) 15:00 – 18:00 Uhr findet an der Hubbrücke (Platz am Elbbahnhof) eine Kundgebung & Informationsstand statt, organisiert vom Frauenkampftag SFO; Kontakt über frauenkampftag_sfo@riseup.net; Follow us on Insta: www.instagram.com/frauenkampftag.sfo/;

Mainz: Kreide-/Kleiderbügelaktion in der Stadt; pia – pro familia in action Mainz; Kontakt per pia.mainz@profamilia.de;
Follow us on Insta: https://instagram.com/pia_profamilia_mainz

Marburg: Online-Aktion über Instagram: Kurzvideos „§218 wegwischen“ organisiert von Safe Abortion Marburg (SAM); Kontakt über safe_abortion_day_marburg@riseup.net;

Merseburg: 13:30 – 16:00 Uhr findet ab Campus Hochschule eine Fahrraddemo durch die Stadt statt organisiert von einem Zusammenschluss aktivistischer Menschen für eine Welt ohne Gewalt und Ausgrenzung – Emanzipation statt Unterdrückung – Selbstbestimmung statt Verfolgung; Kontakt über fem@sowasmitkultur.de ; Homepage;

Münster: Ab 11 Uhr können sich die Passant:innen ganztägig bei einem Gallery Walk auf der Stubengasse auf großen Plakaten über die Geschichte des §218 StGB informieren;
Ab 14 Uhr findet eine Kundgebung mit Redebeiträgen aus Politik, Praxis und Zivilgesellschaft zu ‚150 Jahren Widerstand gegen §218‘ statt; Kontakt per eintretenfuerselbstbestimmung@gmail.com; FacebookEvent; Homepage; Follow us on Insta: @prochoice_MS and twitter: @prochoice_MS

München: Bayernweiter Aufruf zur gemeinsamen Menschenkette gegen §§ 218 ff. StGB zum Aktionstag am 15.05.2021 von den Kritischen Medizinerinnen in Würzburg, Kritische Medizinerinnen in München und der profamilia Bayern und profamilia in action Bayern; Anmeldung über pia.bayern@profamilia.de; Weitere Infos hier Herunterladen

Nürnberg: in der ganzen Stadt verteilt werden verschiedene Aktionen durch FLINTA* Komitee für einen feministischen Streik in Nürnberg organisiert; Kontakt über fq-streik-nbg@riseup.net; Follow us on Insta: Feministischer_streik_nbg and twitter: fem_streik_nbg

Oberhausen: (18.August) im Schaufenster des Literaturhaus Oberhausen, Marktstr.146, findet eine Schaufensterlesung statt, organisiert durch die pro familia Oberhausen; Kontakt über oberhausen@profamilia.de

Offenbach: 11:00 – 12:00 Uhr auf dem Rathausplatz startet die (coronakonforme) Menschenkette entlang der Berliner Straße organisiert durch Frauenbüro der Stadt Offenbach, pro familia Ortsverband Offenbach, pro familia Kreisverband Offenbach; Kontakt über offenbach@profamilia.de

Passau: 14:00 – 17:00 Uhr findet im Klostergarten eine Kundgebung und coronakonforme Menschenkette statt organisiert durch das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Passau; Kontakt über kontakt@sexuelle-selbstbestimmung.org; Follow us on Insta: @bfss.passau

Regensburg: in ganz Regrensburg finden dezentrale Aktion(en)statt organisiert durch eben.widerspruch; Kontakt über eben_widerspruch@riseup.net; Homepage; Follow us on Insta @eben.widerspruch

Sachsen-Anhalt: Videoclips mit Interviewsequenzen von Fragen zu 218 auf der Homepage und bei Instagram von pro familia Sachsen-Anhalt

Stuttgart: ab 16:00 Uhr findet auf dem Rotebühlplatz eine Demonstration statt, organisiert vom Aktionsbündnis 8. März Stuttgart; Kontakt: aktion-frauen@riseup.net; https://aktionfrauen.wordpress.com/; Follow us on Insta: https://www.instagram.com/aktion_frauen/

Thüringen – Erfurt, Gera, Weimar, Apolda: ab 9:00 Uhr: Fensterplakataktion – Kampagnen-Plakat pro familia erscheint in allen möglichen (Schau-)Fenstern, organisiert vom pro familia Landesverband Thüringen e.V. Desweiteren findet ein Vernetzungstreffen thüringenweit statt (10:00 – 12:00 Uhr), Kontakt und Anmeldung über karin.kretschmer@profamilia.de

Trier: 12:00 – 18:00 Uhr auf dem Hauptmarkt Trier ein Infostand vom Feministisches Bündnis Trier; feministisches-buendnis-trier@riseup.net ; @feministisches_buendnis_trier

Verden/Aller: 17.05. 2021 – 13:00 – 13:30 ab Grüne Str. 31: Demonstration – (Teilweise Sperrung der Straße vor der Beratungsstelle mit Absperrband um auf die schlechten Zugänge zu einem Schwangerschaftsabbruch hinzuweisen) organisiert durch Frauenberatung Verden e.V.; Homepage; Kontakt über info@frauenberatung-verden.de;

Wuppertal: 13:00 – 14:30 in Elberfeld, Neumarkt (Brunnen) gibt es einen Infostand mit Kundgebung organisiert durch den Frauenverband Courage e.V.; Kontakt über courage-wuppertal@t-online.de;
12:00 – 13:00 findet vor den Cityarkaden eine Kundgebung statt organisiert vom Kreisverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Wuppertal; Kontakt über info@gruene-wtal.de;

Würzburg: Bayernweiter Aufruf zur gemeinsamen Menschenkette gegen §§ 218 ff. StGB zum Aktionstag am 15.05.2021von den Kritischen Medizinerinnen in Würzburg, Kritische Medizinerinnen in München und der profamilia Bayern und profamilia in action Bayern; Anmeldung über pia.bayern@profamilia.de; Weitere Infos hier herunterladen .

17. Mai 2021

Verden/Aller: 13:00 – 13:30 ab Grüne Str. 31: Demonstration – (Teilweise Sperrung der Straße vor der Beratungsstelle mit Absperrband um auf die schlechten Zugänge zu einem Schwangerschaftsabbruch hinzuweisen) organisiert durch Frauenberatung Verden e.V.; Homepage; Kontakt über info@frauenberatung-verden.de

19. Mai 2021

Essen: 10:45 – 12:15 Uhr Workshop „Flexibel und krisensicher?! Sexuelle Bildung und Schwangerschafts(konflikt)beratung während der Covid19-Pandemie“
Das AWO Lore Agnes Haus wird im Rahmen des Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages vom 18. bis 20.Mai verschiedenste digitale Workshops durchführen, die alle offen sind. Anmeldung und Zugangsdaten finden sich auf der Homepage.

25. Mai 2021

In Berlin  gibt es in der Nähe des Ostbahnhofes eine Ausstellung vom Münzberg-Forum zur Geschichte des Schwangerschaftsabbruchs (https://mariaundderparagraph.de), zu der es am 25.05.2021 19.00 Uhr  eine digitale Führung gibt, Anmeldung erbeten unter:

12. Juni 2021

Magdeburg: 15:00 – 18:00 Uhr findet an der Hubbrücke (Platz am Elbbahnhof) eine Kundgebung & Informationsstand statt, organisiert vom Frauenkampftag SFO; Kontakt über frauenkampftag_sfo@riseup.net; Follow us on Insta: www.instagram.com/frauenkampftag.sfo/;

18. August 2021

Oberhausen: (Uhrzeit & Online Link folgen) im Schaufenster des Literaturhaus Oberhausen, Marktstr.146, findet eine Schaufensterlesung statt, organisiert durch die pro familia Oberhausen; Kontakt über oberhausen@profamilia.de

29. September 2021

pro familia Schleswig-Holstein: Online von 15:00 – 17:00 Uhr Vortrag und Podiumsdiskussion: 150 Jahre § 218 StGB – Schwangerschaftsabbruch heute-Wir müssen reden! organisiert von der pro familia Schleswig-Holstein; Kontakt über husum@profamilia.de; Homepage ; Follow us on Insta pro_familia_sh

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben